Werter Sportfreund

Ich erhielt Post von den Bernauer Lauffreunden und stellte fest, dass nichts erhebender sein kann als ebend diese, nicht besser formulierbare Anrede : Werter Sportfreund … . Ich schwebte jedenfalls für den Moment einige Meter über dem Boden und die Worte Werter und Sportfreund hallten zyklisch in meinen Ohren (das brauche ich als .mp3).
Ich möchte künftig nur noch auf diese Art angeschrieben werden, auch von Absendern bei denen ich nicht schon mal durchs Ziel lief (Ich erinnere mich übrigens gut: Ich verlor den Endspurt am Berg gegen einen Mann mit Bauch der nicht mehr in meiner Altersklasse lief…).
Jedenfalls eine Einladung zum Fielmann-Natur-Marathon, natürlich wider besseren Wissens denn ansonsten hätte die Anrede ja Werter Chipsfreund oder Werte Frostbeule gelautet. Ich muss die Einladung leider ablehnen und kann nur auf mein 10km-unter-45min-Projekt verweisen. Ich möchte aber im nächsten Jahr wieder – und zwar bitte mit der selben Serienbriefvorlage – eingeladen werden.

Bänderdehnung

Das Knie bekommt ein MRT und das Sprunggelenk eine Schiene. Ich werde also in 6 Wochen mit großer Wahrscheinlichkeit ganz langsame 400 m Runden mit Gehpausen laufen (In einem Shirt mit der Aufschrift: Ich war verletzt). Der Badmintonschläger steht in der Ecke und glotz unschuldig …was er aber nicht ist, zumindest was die Bänderdehnung betrifft. Sport kann ist also auch ungesund sein. Auf dem Sofa liegt es sich am besten mit Cola, Chips und Caramelschokolade und Kuchen und Keksen und einem Magerquark für die Regeneration den Heilungsprozess. Sport frei