Ich würde jetzt nicht extra nach Prenzlauer Berg fahren,

aber wo ich schonmal hier bin und gleich eine Mittagspause mache, da kann mir doch wohl keiner verbieten mal wieder eine nicynice Konnopke-Currywurst zu essen. Als ich noch studentisch in der Schönhauser Allee wohnte war ich da jede Woche und es war bestimmt nicht das Ungesündeste was ich mir in dieser Zeit reinzog. Nunja, der Kühlschrank of the week macht ja nun auch nicht gerade Lust auf Abends-mal-Irgendwas-leckeres-Kochen, es sei denn man möchte 4 Tuben Tomatenmark mit irgendwas mischen. Und wer wird schon anfangen sich zu rechtfertigen, nur weil er mal einen Imbissbesuch plant? Ich nicht!

Ketwurst – Heute Nicht

Mir war ja immer nach einer Ketwurst zumute wenn ich am Ostkreuz vorbeikam. Entgegen meinen sonstigen Macken Gewohnheiten und Ansprüchen in bezug auf die Hygiene im Gastronomiegewerbe Imbissbereich durfte die Verkäuferin auch schonmal gerade noch schnell ihre Kippe ausdrücken. Selbst wenn ich aus dem Augenwinkel heraus einen keimigen Lappen aus ihrer Hand fallen sah, kam mir immer noch ein freundliches: “Eine Ketwurst bitte” über die Lippen. Heute nicht. Heute war es zu warm.