Projekt 10km unter 45min (1)

Ich hatte tatsächlich noch kein Projekt 2010, ist ja auch viel schöner Ohne, dafür lieber möglichst viele Messgeräte für Puls und GPS am Hals (Ein Forerunner 305 muss aber erlaubt sein, und ein Minidisc-Player, und ein Telefon für Notfälle). Zum Glück leide ich nicht am Trinkflaschenwahn, sonst würde mich das Zusatzgewicht inklusive Kleingeld (für  Trinken  Brötchen) die Anfangsträgheit nicht überwinden lassen. Ich habe schon mehr Zeit mit GoogleMaps und Sporttracks verbracht als mit langem Dauerlauf, was natürlich nur an Schnee und Glatteis lag und außerdem dringend erforderlich war. Ebenso musste eine neue Playlist erstellt werden, die dafür sorgt, dass mir nach 52 Minuten „Dieses Haus ist besetzt…ohne Pause bis jetzt..“ zugeraunt wird (damit ich nicht  abkacke  aufgebe).
Ein Projekt musste also her, eins das mehr in Richtung Laufen und nicht Richtung Flachbilschirm geht. Was aber nicht stimmt, denn eigentlich muss das Projekt her, weil im letzten Jahr bei einer Teamstaffel eine Läuferin so schnell war, dass  alle anderen   ich irgendwie alt aussah en . Also der blanke  Neid  Ehrgeiz, der mich treibt. Es ist geplant bei der  City Nacht am 31.Juli 2010 unter 49:00 min zu bleiben und schließlich bei der Marathonstaffel am 21.November die 45:00 min zu unterlaufen. Aber langsam: Erst mal schön den Trainingsplan ins Outlook kopieren und die Trainingseinheiten in den Forerunner305 einspeisen. Und welche Lieder schmeiße ich von der Minidisc damit die Fantastischen Vier ihren Auftritt schon bei 43:00 haben?